Erschienen: Fünfter Gentechnologiebericht

Sachstand und Perspektiven für Forschung und Anwendung

Im „Fünften Gentechnologiebericht“ bieten namhafte Experten/Expertinnen einen Überblick über aktuelle Entwicklungen der dynamischen Forschungsfelder der Gen- und Zelltechnologien und ihrer Anwendungen. Dabei geht es um genetische Diagnostik, somatische Gentherapie, Impfstoffentwicklung, Stammzell- und Organoidforschung, Grüne Gentechnik, Synthetische Biologie, Gene Drives, Genome Editing, Epigenetik und Einzelzellanalyse. Neben den Sachstandsberichten werden auch die gesellschaftliche Wahrnehmung der Gentechnologien sowie ethische und rechtliche Fragen erörtert, u. a. zu Genome Editing, Hirnorganoiden und Big Data in der personalisierten Medizin. Die interdisziplinäre Arbeitsgruppe Gentechnologiebericht gibt Handlungsempfehlungen zu zentralen Themen.

Herausgeber/-innen: Boris Fehse (Sprecher), Ferdinand Hucho, Sina Bartfeld, Stephan Clemens, Tobias J. Erb, Heiner Fangerau, Jürgen Hampel, Martin Korte, Lilian Marx-Stölting, Stefan Mundlos, Angela Osterheider, Anja Pichl, Jens Reich, Hannah Schickl, Silke Schicktanz, Jochen Taupitz, Jörn Walter, Eva C. Winkler und Martin Zenke

Forschungsbericht der interdisziplinären Arbeitsgruppen der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, Band 44

Baden-Baden: Nomos (2021)

Online verfügbar unter: https://www.nomos-elibrary.de/10.5771/9783748927242/fuenfter-gentechnologiebericht

Kann gedruckt hier bestellt werden.

ISBN (Print): 978-3-8487-8337-3
ISBN (ePDF): 978-3-7489-2724-2

Erschienen: Broschüre zum „Fünften Gentechnologiebericht“

Eine Kurzfassung des „Fünften Gentechnologieberichtes“ in deutscher und englischer Sprache ist hier verfügbar.

Sie enthält die Einleitung des „Fünften Berichts“, eine Kurzfassung der Handlungsempfehlungen der IAG Gentechnologiebericht sowie eine Zusammenfassung der Buchbeiträge.