Sie sind hier: Startseite » GeschĂ€ftsstelle-Kontakt » Dr. Sabine Könninger

Dr. Sabine Könninger


Akademische Ausbildung

  • Studium der Politologie und Romanistik, Leibniz UniversitĂ€t Hannover (1994-2002).
    Abschluss M. A.. Thema der Magisterarbeit „Das Konzept des Women’s Empowerment in
    der internationalen bevölkerungspolitischen Debatte“.
  • Promotion in Politikwissenschaft, Leibniz UniversitĂ€t Hannover (2015). Thema der Dissertation: „Vom magistĂšre bioĂ©thique zum magistĂšre nanoĂ©thique? Eine genealogische Untersuchung zur Ethikpolitik am Beispiel des französischen nationalen Ethikkomitees“.


Wissenschaftlicher Werdegang

  • Hilfswissenschaftliche Mitarbeiterin, Leibniz UniversitĂ€t Hannover, Institut fĂŒr Politische Wissenschaft (2000-2002).
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Leibniz UniversitĂ€t Hannover, Institut fĂŒr Politische Wissenschaft (2004-2006). Forschungsprojekt der BMBF-Förderinitiative „Wissen fĂŒr Entscheidungsprozesse - Forschung zum VerhĂ€ltnis von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft“: „‘Ethical Governance?‘ Wissen, Werte und politische Entscheidungsfindung in Deutschland, England und Frankreich“, Leitung Prof. Dr. Kathrin Braun.
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Karlsruher Institut fĂŒr Technologie, Institut fĂŒr Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsforschung / Leuphana UniversitĂ€t LĂŒneburg, Institut fĂŒr Sozialwissenschaften (2008-2011). Forschungsprojekt der VW-Stiftung, Förderinitiative „Innovationsprozesse in Wirtschaft und Gesellschaft“: „‘Converging Institutions?‘ How do regional institutions stimulate the innovation process of nanotechnologies in economy and society? A German-French comparison”, Leitung Prof. Dr. Christian Papilloud und Prof. Dr. Ingrid Ott.
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft gGmbH (2015-2017). Forschungsprojekt des BMBF im Rahmen der Innovations- und Technikanalyse: „Partizipation in  technisch-gesellschaftlichen Innovationsprozessen mit fragmentierter Verantwortung: das Beispiel nicht-invasive PrĂ€nataldiagnostik“, Leitung Dr. Katrin GrĂŒber.
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, Berlin - IAG "Gentechnologiebericht" (seit 04/2017).


Publikationen (Auswahl)

  • Braun, Kathrin & Sabine Könninger (2017): From experiments to ecosystems? Reviewing public participation, scientific governance and the systemic turn, in: Public Understanding of Science, 1-16 (online first).
  • Könninger, Sabine & Kathrin Braun (2017): Unternehmensfreundliche Selbstbestimmung fĂŒr Schwangere: „Versicherteninformation“ ĂŒber genetische Tests beauftragt, in: BioSkop. Zeitschrift zur Beobachtung der Biowissenschaften (78), 12-13.
  • Könninger, Sabine & Kathrin Braun (2017) „Unternehmensfreundliche Regelung. Die Debatte ĂŒber die Folgen der neuen Tests steht noch aus. Der Gemeinsame Bundesausschuss lĂ€sst schon Informationen fĂŒr Schwangere erstellen“, in: die taz, 24.2.2017, 18.
  • Braun, Kathrin & Sabine Könninger (2017) „Aus der Logik aufgerĂŒttelt? Eine EinschĂ€tzung zur Entscheidung des Gemeinsamen Bundesausschusses, ein Methodenbewertungsverfahren zur nicht-invasiven PrĂ€nataldiagnostik einzuleiten“, in: GID (240), 8-12.
  • Könninger, Sabine (2016) „Genealogie der Ethikpolitik. Nationale Ethikkomitees als neue Regierungstechnologie. Das Beispiel Frankreichs“. Bielefeld, transcript.
  • Könninger, Sabine (2013) „Diskursforschung zur Ethikfalle“, in: GID (218) Kritische Sozialwissenschaft. Gesellschaftliche Intervention oder Elfenbeinturm?, 18-20.
  • Könninger, Sabine (2011) „Is everything in good health? From bio to nano - the proliferation of governmental ethics in France”, in: K. Braun (Hg.) Between self-determination and social technology. Medicine, biopolitics and the new techniques of procedural management. Bielefeld, transcript, 215-238.
  • Könninger, Sabine (2010) „From Bio to Nano? Governing through Ethical Speech in France”, in: U. Fiedeler, C. Coenen, S. R. Davies, A. Ferrari: Understanding Nanotechnology: Philosophy, Policy and Publics. Heidelberg/Amsterdam, AKA, 121-132.
  • Braun, Kathrin, Svea Herrmann, Sabine Könninger, Alfred Moore (2010) „„Ethical reflection must always be measured”, Bioethics, Technologies of Humility and the Government of Government”, in: Science Technology & Human Values (35)6, 839-864.
  • Braun, Kathrin, Alfred Moore, Svea Herrmann, Sabine Könninger (2010) “Science Governance and the Politics of Proper Talk: Governmental Bioethics as a New Technology of Reflexive Government”, in: Economy And Society 39(4), 510-53
  • Braun, Kathrin, Svea Herrmann, Sabine Könninger, Alfred Moore (2009) „Bioethik in der Politik“, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, 8, 16. Febr., 40-46.
  • Herrmann, Svea & Sabine Könninger: „„
 but you cannot influence the direction of your thinking“: Guiding Self-Government in Bioethics Policy Discourse”, in: B. Katz Rothman, E. M. Armstrong & R. Tiger (Hg.) (2008): Advances in Medical Sociology, Vol. 9: Bioethical Issues: Sociological Perspectives. Oxford u.a., Elsevier, 205-223.